Unser Selbstverständnis

In Essen verankert und international vernetzt – unser Verein steht für die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft. Unsere Aufgabe: Die Chancen und Möglichkeiten von Essener Schüler*innen auf dem Arbeitsmarkt weiter zu verbessern und den Essener Unternehmen frühzeitig den Zugang zu qualifiziertem Personal zu ermöglichen.

Wie das sehr erfolgreich in die Praxis umgesetzt wird, zeigen die Alfried Krupp-Schülerstipendien für Betriebspraktika im Ausland. Gefördert von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung haben bislang mehr als 1.000 Schüler*innen Betriebspraktika in rund 350 Unternehmen in 36 Ländern absolviert und damit die Weichen für ihre erfolgreiche berufliche Karriere gestellt.

zum Krupp-Stipendium

Ohnehin wird internationale Bildung in Essen groß geschrieben. So auch an den Europaschulen in Essen, für die sich unser Verein stark engagierte und dafür sorgte, dass seit dem Jahr 2007 die Europaschulen landesweit nach dem Essener Model zertifiziert werden.

zu den Europaschulen

Unser Vorstand

Den Vorstand unseres Vereins bilden engagierte Vertreter aus verschiedenen Branchen und Institutionen:

Andreas Blücher
Andreas Blücher
Vorsitzender
Hubert Voß
Hubert Voß
stellv. Vorsitzender
Martin Unterschemmann
Martin Unterschemmann
Schatzmeister
Berthold Leise
Berthold Leise
Schriftführer

Unsere Mitglieder

Für die fundierte Bildung und die erfolgreiche Zukunft junger Essener engagieren sich in unserem Verein mehr als  70 Unternehmen und Institutionen. Sie fördern schulart- und branchenübergreifend den Dialog und Partnerschaften zwischen Schulen und Wirtschaft. Die EWG – Essener Wirtschaftsförderung koordiniert dabei die Tätigkeit des im Jahr 2001 gegründeten gemeinnützigen Vereins mit dem Ziel, Fachkräfte für Essener Unternehmen zu sichern.